Kurzvorstellung des Vereins


Der Kneipp-Verein Wiesbaden wurde bereits im Jahre 1897 gegründet, sieben Jahre nach der Gründung des ersten Kneipp-Vereins überhaupt in Bad Wörishofen. Dies war auch das Todesjahr des Namensgebers, Sebastian Kneipp. Einzelheiten über die Vereinsgeschichte finden Sie  ► hier.

Der Kneipp-Verein Wiesbaden hat sich zum Ziel gesetzt, wie alle Kneipp-Vereine in Deutschland und weltweit, das in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts von Sebastian Kneipp entwickelte umfassende naturheilkundliche Gesundheitssystem zu pflegen und im Bewusstsein der Bevölkerung zu halten. Einzelheiten zu diesem aus fünf Elementen bestehenden Gesundheitssystem finden Sie ► hier.  

 
Verwirklicht wird diese Zielsetzung vom Kneipp-Verein Wiesbaden durch die Veranstaltung einer Reihe von fortlaufend angebotenen Gymnastik- und anderen Kursen, außerdem von regelmäßigen Wanderungen und jährlichen Wanderreisen. ► das aktuelle Veranstaltungsprogramm

Mit allgemein zugänglichen Kneipp-Wassertretanlagen wird es jedermann (und -frau) ermöglicht, die im kneipp'schen Gesundheitssystem besonders bedeutsamen Wasseranwendungen zu praktizieren. Der Kneipp-Verein Wiesbaden hat dazu schon vor über vierzig Jahren an einer besonders idyllischen (und wassersicheren) Stelle im Wiesbadener Stadtwald, oberhalb des Chausseehauses, eine Wassertretanlage erstellt und seitdem betreut. Sie erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.
Vor wenigen Jahren hat die Stadt Wiesbaden auf Betreiben und mit finanzieller Unterstützung des Vereins im Aukammtal in sehr schöner Lage ein weiteres Wassertretbecken errichtet.
Einzelheiten über diese Anlagen finden Sie ► hier. 

 

Eine Leidenschaft von Sebastian Kneipp, die auf seine Großmutter zurückging, war die Beschäftigung mit und Erprobung von Heilpflanzen. Dafür nutzte er seinen Hausgarten. Das ist der Anknüpfungspunkt dafür, dass der Kneipp-Verein Wiesbaden vor Jahrzehnten (im Jahre xx) eine Kleingartenanlage der besonderen Art einrichtete, in der es zehn Pächtern/Familien ermöglicht ist, einen biologisch-dynamischen Gartenbau zu praktizieren. Einzelheiten dazu finden Sie ► hier.

Mitgliedschaft


Der Verein hat derzeit annähernd 300 Mitglieder.

Jede und Jeder kann Mitglied im Kneipp-Verein Wiesbaden werden. Das gilt auch für Institutionen und Firmen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich
  - für Einzelpersonen                    40,00 €
  - für Familien                              50,00 €
  - für Institutionen und Firmen     50,00 €.

Für Mitglieder ist das Entgelt für Kursteilnahmen und andere kostenpflichtige Angebote des Vereins ermäßigt.

Mit ihrem Beitritt werden Sie automatisch Mitglied im Kneipp-Bund und erhalten von diesem das "Kneipp-Journal", eine sehr schön aufgemachte Zeitschrift mit gesundheitsbezogenen Themen, die bereits Sebastian Kneipp gegründet hat.
 ► Einzelheiten hierzu
Mitglieder erhalten in den Kneipp-Häusern in Bad Wörishofen und in Bad Lauterberg/Harz Ermäßigung.

 ► Download der Beitrittserklärung